Januar 2019

Sieg und Niederlage für Lampodinger Luftgewehrschützen

 

Die Weihnachtspause ist vorbei und die Luftgewehrschützen der SG Lampoding starteten vergangenen Sonntag mit einem Sieg und einer Niederlage in der Bayernliga.

Am Vormittag ging es gegen den Tabellenzweiten Niedererlbach I in die Zweikämpfe. Lisa-Marie Haunerdinger schoss auf Position 1 gegen Thomas Aumann und konnte mit sehr guten 393 zu 391 Ringen den ersten Einzelpunkt für Lampoding holen. Auf Position 2 erreichte Tobias Obermeier 385 Ringe. Sein Gegner Walter Zehetner musste sich um nur 2 Ringe mit 383 Ringen geschlagen geben. Hannes Baumann (Position 3) überzeugte mit 390 Ringen. Seine Gegnerin Nicole Körndl musste sich aufgrund der letzten Serie von 94 Ringen mit 387 Ringen geschlagen geben. Das Duell auf Position 4  konnte Michael Kraller nicht für sich entscheiden. Nach 30 Schuss (95, 97, 97) war er zwar auf gutem Kurs, allerdings erzielte er in der letzten Serie nur 93 Ringe und somit gesamt 382 Ringe. Seine Gegnerin Lisa Marie Santl gewann diesen Punkt mit 385 Ringen. Matthias Haunerdinger (Position 5) verlor klar gegen einen sehr starken Fabian Weber mit 380 zu 390 Ringen.

 

Der Nachmittagskampf erfolgte gegen die Heimmannschaft aus Plattling. Lisa-Marie Haunerdinger konnte das erste Duell gegen Franz Schreiner mit 390 zu 386 Ringen für sich entscheiden. Auf Position 2 konnte sich Tobias Obermeier zum Vormittag nicht steigern und schoss erneut 385 Ringe. Dies reichte gegen Andrea Hartl, die 387 Ringe erzielte, nicht aus und so ging dieser Punkt an Plattling. Die Position 3 besetzte Hannes Baumann der wieder großen Kampfgeist bewies und sein Duell gegen Karin Brebeck mit sehr guten 389 zu 385 Ringen gewinnen konnte. Michael Kraller (Position 4) musste sich um 2 Ringe mit 381 zu 383 Ringen knapp gegen Sarah Berthold geschlagen geben. Spannend wurde aus dann auf Position 5. Matthias Haunerdinger schoss gegen Josef Iglhaut, der als erster mit 384 Ringen seine 40 Schuss beendete. Haunerdinger schoss drei gute Serien mit 95, 97 und 98 Ringen. In der letzten Serie erzielte er 93 Ringe und ein Ergebnis von 383 Ringen. Somit ging der letzte Einzelpunkt und auch die 2 Mannschaftspunkte an Plattling.  Der nächste Wettkampfsonntag ist am 27. Januar in Lengdorf.