top of page
November 2023

Sieg und Niederlage in der Bayernliga - Lisa-Marie Haunerdinger schießt Spitzenergebnis

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 1. Luftgewehrschützenmannschaft der SG Lampoding erreichten beim 3. Wettkampfsonntag einen 4:1 Sieg und eine 2:3 Niederlage.

 

Zum Vormittagskampf traten die Lampodinger gegen den direkten Tabellennachbarn Isagrün Goben an. Lisa-Marie Haunerdinger an Position 1 holte sich mit einem Traumergebnis von 399 Ringen (100, 99, 100, 100) deutlich den Einzelpunkt gegen Julia Mederer, die 390 Ringe erreichte. Vanessa Grinzinger (Position 2) lag nach zwei Serien (96, 96) 1 Ring hinter Gegner Manfred Müller (98, 95). Grinzinger zeigte in den folgenden zwei Serien ihren Kampfgeist und schoss mit 2x 98 Ringen ein Gesamtergebnis von starken 388 Ringen. Müller konnte nicht mithalten und musste sich mit gesamt 383 Ringen geschlagen geben. An Position 3 lief es für Hannes Baumann anfangs gut. Mit 98 und 96 Ringen in den ersten beiden Serien lag er um 3 Ringe vor Gegnerin Diana Wallinger. Allerdings konnte er in den folgenden Serien das Niveau nicht halten und musste sich am Ende mit 381 zu 384 Ringen geschlagen geben. Matthias Haunerdinger (Position 4) zeigte gegen Karina Judin große Nervenstärke. Haunerdinger schoss sehr langsam und so war Gegnerin Judin bereits mit ihren 40 Schuss fertig, als Haunerdinger noch 15 Schuss vor sich hatte. Judin erreichte sehr gute 385 Ringe, diese galt es nun von Haunerdinger zu schlagen. Mit 97, 97, 98 und 95 Ringen gelang es Haunerdinger sich den Sieg mit gesamt 387 Ringen zu holen. An Position 5 musste Verena Kraller gegen Evelyn Stiben bis zum letzten Schuss zittern. Kraller führte zwar nach 3 Serien (97, 97, 98) um 4 Ringe, ließ allerdings in der letzten Serie etwas nach und erreichte mit einer 95er Serie sehr gute 387 Ringe. Gegnerin Stiben (96, 97, 95) schoss etwas langsamer und kämpfte sich mit den letzten 10 Schuss an Kraller heran. Mit einer 99er Serie wäre es zum Stechen gekommen, allerdings schoss Stiben mit dem letzten Schuss eine 8,9 und verlor das Duell knapp mit 385 Ringe. So holten sich die Lampodinger mit 4:1 Punkten den Sieg.

 

Der Nachmittasgkampf ging gegen den Tabellenzweiten Erlbachtaler Schützen Niedererlbach. An Position 1 entschieden Lisa-Marie Haunerdinger und Jolanda Prinz erst mit den letzten 10 Schuss das Duell. Nach 3 Serien lag Haunerdinger (98, 99, 98) um 1 Ring hinter Prinz (98,100, 98). Haunerdinger schoss in der letzten Serie etwas schneller und erreichte 100 Ringe, gesamt hervorragende 395 Ringe. Prinz wusste nun, es reichen 99 Ringe für den Sieg. Sie erreichte am Ende 97 Ringe und verlor mit starken 393 Ringen. Vanessa Grinzinger (Position 2) konnte sich zum Vormittagskampf nochmals steigern und erzielte mit 95, 100, 97 und 100 Ringen gesamt hervorragende 392 Ringe. Gegner Thomas Aumann musste sich mit sehr guten 385 Ringen geschlagen geben. In das Duell an Position 3 startete Hannes Baumann mit 99 und 96 Ringen sehr gut. Gegnerin Nicole Körndl (97, 96) lag zu diesem Zeitpunkt 2 Ringe zurück. In der dritten Serie erreichte Baumann nur 93 Ringe, in der letzten Serie noch 96 Ringe, gesamt 384 Ringe. Körndl drehte nochmal auf und beendete ihr Duell mit 98 und 100 Ringen, gesamt also starke 391 Ringe und somit holte sich Körndl den Einzelpunkt. Matthias Haunerdinger (Position 4) musste vom ersten Schuss an kämpfen und verlor gegen Isabella Klossek deutlich mit 375 zu 384 Ringen. An Position 5 machten es Verena Kraller und Fabian Weber wieder bis zum Schluss hochspannend. Kraller schoss etwas schneller und hatte mit 96, 95 und 95 Ringen nach 30 Schuss 2 Ringe Vorsprung vor Weber (96, 93, 95). In der letzten Serie erreichte Kraller noch 93 Ringe, gesamt 379 Ringe. Zu diesem Zeitpunkt hatte Weber noch 1 Schuss. Mit einer 10 erreichte Weber 96 Ringe und holte sich mit gesamt 380 Ringe hauchdünn den Sieg für Erlbach. Mit 2:3 verloren somit die Lampodinger denkbar knapp diesen Kampf.

 

In der Tabelle klettert die SG Lampoding nun auf Platz 5 punktgleich mit Isargrün Goben (6) und den Bergschützen Voglarn (7). Der nächste Wettkampfsonntag findet am 03. Dezember bei den Isar-Schützen Plattling statt. Es warten die Gegner SG Endorf (Platz 4) und die Gastmannschaft (Platz 2) auf spannende Duelle.

bottom of page